Die Semmeringeisenbahn

A4.7

Welterbe erkunden

Der Semmering ist Ausflugsziel: Im Sommer beitet er für WanderInnen, Erholungssuchende, Kulturinteressierte ein breites Angebot, im Winter steht der Schi- und Snowboardsport im Vordergrund. Die Bedürfnisse und Erwartungen sind jedoch unterschiedlich. Ziel ist das Verständnis der SchülerInnen für die Besonderheit und Schutzwürdigkeit der Region zu wecken.
Informationen für Sehenswürdigkeiten im Ort Semmering gibt es etwa auf der Website der Gemeinde unter http://www.semmering.at.

Wanderungen
Die Bahnwanderwege vom Bahnhof Semmering aus geben Einblick in das Welterbe „Semmeringeisenbahn“ und haben zahlreiche Ausblickspunkte, die Panoramablicke auf die Konstruktionen der Bahn zulassen. Wege führen nach Breitenstein (9 km), Klamm (15 km), Mürzzuschlag (17 km), Payerbach (21 km) und Gloggnitz (23 km). Weitere Informationen finden sich unter http://www.semmeringbahn.at/bahnwanderweg.php.
Weniger mit Fokus auf der Bahn selbst gibt es zahlreiche andere Routen rund um den Semmering. Eine Zusammenstellung gibt es etwa auf http://www.zauberberg.at/de/zauberberg/sommer/.

Informationszentrum
Zwischen Mai und Oktober ist die 2005 eröffnete Informationsstelle zum Welterbe Semmeringeisenbahn im Bahnhofsgebäude der Gemeinde Semmering geöffnet. Die beiden Ausstellungsräume zeigen die Geschichte und den Bau der Eisenbahn. Weitere Informationen unter http://www.semmeringbahn.at/informationszentrum.php.

Schifahren
Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Semmering auch im Winter. 14 Kilometer Piste gibt es im Rahmen des Gebiets „Zauberberg Semmering“. Mehr Informationen hierzu gibt es auf http://www.zauberberg.at/de/zauberberg/winter/.