Das historische Zentrum der Stadt Salzburg

Kapitel 3.0

Eine Stadt der Kirchenfürsten

Glaube versetzt Berge, sagt ein bekanntes, auf der Bibel basierendes Sprichwort. Es weist darauf hin, dass Überzeugungen, das Glauben dazu befähigt, schier Unvorstellbares zu schaffen. Dies mag wohl besonders in Salzburg gelten, denn die Stadt verdankt ihr heutiges Erscheinungsbild Personen, die an ihre Vision, ihre Wertewelt und ihre Macht glaubten, so dass ein einzigartiges Stadtkonzept mit beeindruckende Architektur entstehen konnte. Ausgestattet mit großer politischer Macht und Autorität sowie reichen finanziellen Mitteln war es ihnen in Salzburg möglich, eine Stadt zu gestalten, die repräsentativer Regierungssitz, unbezwingbare Wehranlage und Lebensraum für die Bevölkerung wurde. Es waren Kirchenmänner, die dies realisierten – die über Jahrhunderte regierenden Bischöfe aus Salzburg.