Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen

(gemeinsam mit Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien und der Schweiz)

Kapitel 3.0

Eine kleine Geschichte der Menschheit

Die Funde geben uns einen umfassenden Einblick in die Geschichte und das Leben der frühen Bäuerinnen und Bauern. Sie zeigen die kulturelle Vielfalt, die gegenseitige Beeinflussung und den Handel dieser Kulturen. Die Dendrochronologie liefert uns eindeutige Erkenntnisse über zeitliche Abläufe – sie erlaubt der Wissenschaft exakte Datierungen und damit Aussagen über zeitliche Veränderungen wie Klimaschwankungen. Der technologische Fortschritt, und damit der Übergang von der Steinzeit zur Kupferzeit und Eisenzeit, wird sichtbar. Die Siedlungen sind Archive für organische Reste, sie zeigen, welche Pflanzen vorhanden, welche Tiere gejagt, welche Ressourcen genutzt wurden. Schließlich ermöglichen die reichhaltigen Quellen eine lebendige, lebensnahe Rekonstruktion. Die Forschungen sind Grundlage für die Information der Öffentlichkeit durch Ausstellungen und Rekonstruktionen. Denn das Interesse an Pfahlbauten ist groß, Pfahldorf-Rekonstruktionen sind beliebte Besuchsziele.