Die Kulturlandschaft Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut

Kapitel 5.0

Bedrohung und Schutz, Management

Das Welterbe liegt – mit unterschiedlichen Flächenanteilen – in drei Bundesländern: Oberösterreich, Steiermark und Salzburg. Zur Region gehören die vier Gemeinden Hallstatt, Gosau, Bad Goisern und Obertraun. Die Abteilung Raumordnung des Amtes der Oberösterreichischen Landesregierung ist gemeinsam mit der Region und den Welterbegemeinden für das Management der Welterbestätte verantwortlich. Der Runde Tisch unter der Leitung des Oberösterreichischen Landeshauptmannes berät und beschließt Maßnahmen für den Erhalt und die Entwicklung des Welterbes. Im Statusbericht von 2005 hält die UNESCO fest, dass das Welterbe ausreichend und effektiv geschützt ist, der Runde Tisch ein geeignetes Managementinstrument darstellt und die gute Zusammenarbeit zwischen der UNESCO und den Landesstellen in Oberösterreich den Schutz des Welterbes fördert.